Die Klimakrise wird verschlafen, also verschlafen auch wir sie ab dem 16.09.2021 auf dem Donaumarkt!

Da die Entscheidungsträger*innen global, in Deutschland und auch in Regensburg das Ausmaß der irreversiblen Destabilisierung der Ökosysteme, von denen wir abhängig sind, nicht wahrgenommen haben oder aktiv die Bekämpfung dieser Katastrophe verzögern und Veränderungen verschlafen, schlafen wir dagegen an, auf dem Klimacamp mit Malkampfausstellung.

Kurz vor der Bundestagswahl, die entscheidet, welche Klimapolitik in den nächsten vier Jahren gemacht wird, ist es extrem wichtig den Menschen durch das direkte Vorleben von Alternativen (beispielsweise anhand der Ernährungsübungen bei denen wir aufzeigen, wie eine Ernährung abseits des Karnismus funktionieren kann) vorstellen wie wichtig eine Veränderung ist und aussehen könnte. Außerdem wollen wir durch Workshops, Vorträge und Diskussionsrunden einen Raum bieten, in dem Bildung vermittelt werden und Meinungsbildung stattfinden kann.

Infokanal zum Camp:
https://t.me/KlimacampRgb
https://fffutu.re/KcRgbFriends

Kommt zu den Vorträgen, hängt mit uns ab und zeigt durch eure Anwesenheit, dass euch das Thema wichtig ist!

Programm der nächsten Tage

Bilder aus dem Camp

Die Grundzüge unseres Programms sind an das Grundgesetz angelehnt:

  • Artikel 3 GG – Feministische Umweltschutzerklärung – Nur gemeinsam sind wir stark „(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.“
  • Artikel 4 GG Weltanschauungsfeierlichkeiten – Mama Erde retten „(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich“
  • Artikel 5 GG – Shout Out „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern […]“
  • Artikel 8 GG – Spontanlockerungen „(1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.“
  • Artikel 9 GG Versuch von Gründungen neuer Umweltschutzvereine „Alle Deutschen haben das Recht, Vereine und Gesellschaften zu bilden.“
  • Artikel 20a GG – nachhaltige Ernährungsübungen „Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung.“

Übersichtsprogramm:

Donnerstag (16.09. 13:00 Uhr) Aufbau

Freitag (17.09.) Konsum und Kapitalismus

Samstag (18.09.) Mobilitätswende

Sonntag (19.09.) Raddemo

Montag (20.09.) Empowerment

Dienstag (21.09.) Feminismus

Mittwoch (22.09.) Klimaflucht und Seenotrettung

Donnerstag (23.09.) Ziviler Ungehorsam

Freitag (24.09.) Globaler Klimastreik

Samstag (25.09.) Generationengerechtigkeit und nachhaltige Stadtentwicklung

17:00 – 19:00 Uhr Seebrücke-Kundgebung vor der Bundestagswahl 

Sonntag (26.09.) Bundestagswahl

Montag (27.09.) Nachbesprechung Bundestagswahl