Twitter Logo Instagram Logo Facebook Logo YouTube Logo WhatsApp Logo
Fridays for Future Aktivisten mit Banner


Hast Du Lust auf aktuelle Infos via WhatsApp?
Trage dich in die WhatsApp-Gruppe ein.


14.05.2020 Pressemitteilung von Fridays for Future Regensburg zur heute präsentierten Stadtregierung!

Großer politischer Erfolg der Klimaschutzbewegung: Gesamtstadt Regensburg ab 2035 klimaneutral! Neue PV-Anlagen und Radwege jetzt schnell umsetzen.

Fridays for Future beglückwünscht die neuen Mandatsträger und freut sich über einen großen politischen Erfolg. "Was wir seit über einem Jahr auf der Straße einfordern, ist jetzt durch Ihren Koalitionsvertrag politische Realität: Regensburg soll 2035 klimaneutral sein! Gerne helfen wir mit dieses Ziel so schnell wie irgend möglich, am besten schon 2030 zu erreichen.", so Ferdinand Klemm von Fridays for Future.

Die neue Koalition setzt den Schwerpunkt: Den menschengemachten Klimawandel und dessen Folgen mit aller Kraft zu bekämpfen. Fridays for Future sieht Regensburg nun im Wettbewerb mit anderen großen Städten auf dem Weg zur ersten klimaneutralen Stadt.

Zum Beispiel am Bau von Photovoltaikanlagen auf kommunalen Liegenschaften und am Bau und der Ausweisung von Radwegen wird die Öffentlichkeit die Bemühungen der neuen Stadtregierung messen. Der Radentscheid hat die demokratische Legitimierung und den Auftrag geliefert: Herbeiführen einer in den Straßen überall sichtbaren Verkehrswende. Fridays for Future freut sich auf die vielen neuen Kilometer zügiger Radwege.

Die Bevölkerung ist sich der, auf Grund der Corona Pandemie, finanziellen Schwierigkeiten des städtischen Etats bewusst. Gerade deshalb müssen teure Projekte für den motorisierten Individualverkehr jetzt fallen gelassen und gestoppt werden! Dafür wird Fridays for Future weiterhin in der Diskussion und mit Aktionen mit großem Nachdruck eintreten.

Wir freuen uns auf die Zukunft und bleiben Sie gesund!

Ihre Fridays for Future Regensburg


Berichterstattung zur Wahl auf regensburg-digital

Heute wurde die neue Stadtregierung Regensburgs mit OB Gertrud Maltz-Schwarzfischer gewählt. Die graue Koalition hat Ihren Vertrag präsentiert.

Ergebnis Wahl 2. BürgermeisterIn: 7 ungültige Stimmen (davon 1 leer, 5 nein, 1 nicht eindeutig). Gültig sind nur Ja-Stimmen, deshalb 50 abgegebene Stimmen, 43 gültig, davon 27 auf Astrid Freudenstein (CSU), 16 auf Stefan Christoph (Grüne).

Wahl 3. Bürgermeister: Ludwig Artinger (Freie Wähler) 24, Benedikt Suttner (ÖDP) 8, Maria Simon (Grüne) 9, Joachim Wolbergs 1, Wiebke Richter (Grüne) 1, 7 ungültig.

Lest die Berichterstattung und den Koalitionsvertrag im Volltext: https://www.regensburg-digital.de/


Am 04. Juli 2019 wurde ein offener Brief von Fridays for Future Regensburg zur Notwendigkeit der Aktion am 05. Juli veröffentlicht. Bitte lesen Sie hier.


 
Diese Seite enthält nur statisches HTML und minimiert dadurch den Energieverbrauch des Servers!